#PÜP 4 – PandemieÜberbrückungsProgramm

Wir basteln uns ein „Immer dabei Päckle“.

Teil 4 unserer Outdoor-Ideen für zu Hause. Das Thema war hier natürlich schonmal dran, aber an so einem EDC, „Immer dabei Päckle“, AB-Bäckchen, ABP, AZB.. kann man immer rumoptimieren! 🙂

Das „Everyday Carry“ (EDC) ist ein Täschchen, eine Dose o.ä., dessen Gegenstände bei alltäglichen – aber vielleicht auch bei nicht ganz alltäglichen – Situationen behilflich sein können.

Es gibt die verschiedensten Ausführungen an EDC-Päckchen.
Die einen basteln sich ein persönliches Survival-Set, das für wirkliche Notsituationen gedacht ist, andere richten sich da ein eher nobles „Handtäschchen“ für Outdoor UND Zivilisation zusammen. Mit z.B. Bargeld, EC-Karte, Ersatzakku für das Smartfon (oder kleine Powerbank), Kabelbinder, Fahrschein für den ÖPNV, Messer, Erste-Hilfe-Set, Erfrischungsbonbons.. Also auch mit Dingen, die man nicht unbedingt für ein pures Outdoor-Szenario benötigen würde.

Wieder andere – z.B. Auto-Pendler – führen Kekse, Kaffee, Snacks und eine warme Decke mit, um einen eventuell stundenlangen Stau entspannter überstehen zu können.
Und sollte es noch länger dauern, tritt man im Poncho eingehüllt zu Fuß die Heimreise an 😉

Hier mal eine Beispielauflistung eines EDC.

  • Erste-Hilfe-Set (Rettungsdecke, Handschuhe, Pflaster, Klammerpflaster, Verbandspäckchen, Schmerzmittel, Pinzette, Lupe, Skalpell)
  • Feuerzeug, Feuerstahl, Feuer-Anzünder (Zunder)
  • Bleistift (mit etwas Draht umwickelt)
  • kl. Notizblock (wasserfest)
  • Wasserentkeimungstabletten
  • Müsliriegel, Bonbons
  • Stirnlampe Petzl e+Lite + Ersatzbatterien, Knicklicht
  • Taschenmesser mit Säge, Büchsenöffner, Korkenzieher, Kapselheber
  • Löffel, kl. Wasserbeutel
  • USB-Stick mit wichtigen Dokumenten (Ausweiskopien etc. – teilweise verschlüsselt)
  • Ersatzakku für Handy, Mini-Powerbank (12Wh)
  • USB-Ladekabel (+div. Adapter), Kopfhörer
  • Paracord (ca. 10m), Zahnseide, Kabelbinder, Sicherheitsnadel
  • Ohrstöpsel
  • Bargeld
  • Signalpfeife
  • Notfallponcho
  • Plastiktüten (Müll)

Optimieren muss sich das jeder selbst – angepasst an Gegebenheiten und eigene Bedürfnisse.
Im Moment – zu Coronazeiten – wären Desinfektionsmittel, Schutzmaske und Einweghandschuhe überlegenswert. Und Klopapier (vielleicht sogar als Ersatzwährung ;)).